recipe on marybeniga german blog: food post - chocolate banana healthy quick oatmeal with nuts for winter, breakfast

An Wintertagen liebe ich morgens etwas warmes, schokoladiges zum Frühstück. Dieses Oatmeal ist in 5 Minuten gemacht, gesund und super einfach, weshalb ich es liiiiebe!

1 reife Banane
50g Haferflocken
1 EL Kakaopulver
1 TL Zimt
150ml Pflanzenmilch (ich habe Mandelmilch benutzt)

Banane mit einer Gabel zerdrücken. Sie sollte möglichst reif sein, weil sie dann am meisten Süße abgibt 🙂 Alle Zutaten in einem Topf aufkochen, ggf. etwas Wasser für die Konsistenz hinzugeben und kurz eindicken lassen. Toppings je nach Vorlieben darauf geben – bei mir waren es Kakonibs, Walnüsse und ein homemade Granola mit Pekannnüssen. Guten Appetit ♡

I love having something warm and chocolatey for breakfast on cold winter days. Making this oatmeal takes only 5 minutes and it’s super simple and healthy which is why I love it so much!

1 ripe banana
50g oats
1 tbsp raw cocoa powder
1 tsp cinnamon
150ml plant based milk (I used almond milk)

Scrunch banana with a fork. It should be as ripe as possible to give the meal some sweetness 🙂 Bring all ingredients to a boil, add some water for consistency if needed and let thicken for some minutes. Add your favorite toppings – I used cocoa nibs, walnuts and some homemade granola with pecan nuts. Enjoy

hotspots, reise Insider tipps für new York city nyc: essen und trinken - restaurants bars cafes - deutscher travel blog

New York, New York!

Während meiner Urlaubszeit im Dezember in NYC habe ich wieder viel Zeit an wunderschönen Orten verbracht und habe mich, natürlich, durch die verschiedensten Restaurants, Bars und Cafés geschlemmt. Wie ihr mittlerweile wahrscheinlich schon gemerkt habt, bin ich ein richtiger “Foodie” und da ich nach meiner ersten Reise gar nicht auf das Thema eingegangen bin, habe ich mich sehr darauf gefreut, euch heute meine liebsten Hot Spots in New York City zu verraten. Besonders deswegen, weil wir richtige “Insider” Spots gefunden haben, bei denen ihr unbedingt vorbeischauen müsst, wenn ihr einmal dort seid ♡ Aaaaber auch ein paar typische “Instagram-Blogger-Restaurants” sind dabei, einfach bunt gemischte Orte, in denen ich super gerne Zeit verbracht habe.
Im übrigen mache ich nicht (so wie es vielleicht scheinen mag) nur positive Erfahrungen: An einem Abend wollten wir zum Beispiel spontan in irgendeinem Restaurant in China Town essen, auf gut Glück, und davon haben wir ein kleines Trauma erlitten. 😀 Also, Neue und exotische Dinge ausprobieren finde ich immer super, meistens hat man auch Glück, aber wenn man auf Nummer sicher gehen will, ist es immer gut, nur auf Empfehlungen wo hinzugehen, haha.

Ich hoffe, ihr könnt meine Tipps gebrauchen oder vielleicht einmal selber ausprobieren! Und falls ihr auch nach New York möchtet, schreibt mir vorher unbedingt, damit ich euch unsere wunderbaren AirBNB-Hosts weiterempfehlen kann, ohne die der Urlaub diesmal nur halb so gut gewesen wäre. ♡

P.S. Alle Orte sind verlinkt! 🙂

Brooklyn – Bedford Stuyvesant, Bushwick & Greenpoint

hotspots, reise Insider tipps für new York city nyc: essen und trinken - restaurants bars cafes - deutscher travel blog

DOUGH DOUGHNUTS

Aaaah, natürlich musste ich Dough an erster Stelle nennen. Mein absolutes Lieblingscafe!! Sie haben eine kleine, feine Auswahl an Donuts, aber das sind die BESTEN, die ihr bekommen könnt. Ich gebe zu, am liebsten habe ich mir morgens einen als Frühstück geholt, hihi.

SARAGHINA

Saraghina ist Restaurant & Bar in einem, mit einem eigenen Bäcker noch dazu! Sie stellen dort europäische Backwaren her, Croissants, richtiges Brot usw… Im Restaurant (italienisch) waren wir an Heiligabend essen und ich habe dort die beste Pizza meines Lebens gegessen – not kidding.

SINCERELY, TOMMY

Dieses Café überrascht einen, weil es so gar nicht in die Gegend passt. Eigentlich ist es ein Designerladen (über den wohl schon diverse Magazine berichtet haben), mit Kleidern, die man sich nicht leisten kann, weswegen dort die meisten nur Kaffee holen, haha. 😀 Die Atmosphäre dort ist aber einfach wunderschön! Wenn ihr dort seid, trinkt unbedingt einen Honey Latte – simply the best.

PETER PAN DONUT & PASTRY SHOP

Ein klitzekleiner, unauffälliger Shop in Greenpoint mit den fluffig weichsten Donuts – nicht von dieser Welt und für wenig Geld! Die Einheimischen dort lieben Peter Pan (von einem New Yorker haben wir auch den Tipp bekommen). Es gibt dort keine Tische, man sitzt relativ eng mit den anderen Leuten an einer Theke und auch hier ist es definitiv die Atmosphäre, die das Café so liebenswert macht!

THE TOPAZ

Die beste Moscow Mule habe ich in dieser Bar getrunken. Es ist viel los dort und vor allem besteht das Publikum hauptsächlich aus richtig verrückt gekleideten, “hippen” jungen Leuten, fast ausschließlich in Vintage gekleidet 😀 Mir hat es richtig gut gefallen dort und speziell die Cocktails dort sollen alle super gut sein!

FORREST POINT

Aaah, auch ein richtig tolles Restaurant, gemütlich und irgendwie süß eingerichtet mit einem großen Außenbereich. Dort hat abends auch der Bär gesteppt, aber ich habe das Gefühl, das ist überall abends in Brooklyn so, haha! Dieses Restaurant wäre für mich auch der perfekte Ort für eine Plauderei beim Lunch mit einer Freundin!

Brooklyn – Williamsburg

hotspots, reise Insider tipps für new York city nyc: essen und trinken - restaurants bars cafes - deutscher travel blog

hotspots, reise Insider tipps für new York city nyc: essen und trinken - restaurants bars cafes - deutscher travel blog

SUMMERS BROOKLYN

Ein sehr cooler Ort im Surfer Stil, an dem ihr zu HipHop Musik einen selbstgepressten frischen Saft und deftige Sandwiches holen könnt. Auch eher ein Insidertipp unter den Einheimischen, denn als Tourist wird man diesen Laden nicht finden, weil er so unauffällig ist. 😀

THE BAGEL STORE

Wenn ihr mal auf Instagram Bilder von Bagels in Regenbogenfarben gesehen habt und euch gefragt habt, wo es die gibt – hier! Und zwar mit allen möglichen Belägen, die man sich vorstellen kann 🙂 Angeblich sind die Bagels so berühmt geworden, weil Kim Kardashian hier gegessen hat, haha. 😀

TOBY’S ESTATE COFFEE

Toby’s Estate gibt es üüüüberall in New York. Die Cafés sind vielleicht etwas hochpreisiger, aber definitiv hübsch anzusehen. Trinkt dort einen Cold Brew und lasst euch von dem “Vibe” dieses Szene Cafés ein bisschen inspirieren 🙂
In Williamsburg (dem “Künstlerviertel”) gibt es definitiv die beste Auswahl an coolen und individuellen Restaurants, hier muss man auf jeden Fall hin, wenn man einzigartige Spots entdecken will! 🙂

hotspots, reise Insider tipps für new York city nyc: essen und trinken - restaurants bars cafes - deutscher travel blog

THE IDES @ THE WHYTHE HOTEL

Diese Bar bzw. dieses Hotel ist ein Traum! Ich finde es ziemlich schick und seeehr romantisch. Seine Drinks (die Karte ist übrigens riesig und beinhaltet viele special Drinks) bekommt man an einen Marmortisch serviert, es läuft schöne Musik im Hintergrund und man kann einen traumhaften Blick auf direkt auf die Skyline von Manhattan genießen. Ein echt besonderer Ort, auch mit recht vielen Einheimischen, und so viel schöner als eine 0850 Rooftop Bar in Manhattan…

 

Brooklyn – Brooklyn Heights & Dumbo

hotspots, reise Insider tipps für new York city nyc: essen und trinken - restaurants bars cafes - deutscher travel blog

BROOKLYN ROASTING COMPANY

Eine recht große Kaffeekette in New York, geht statt zu Starbucks hier her! Die Einrichtung dort ist sehr cool und man bekommt hier Kaffee aus aller Welt.

SHAKE SHACK

Gibt es natürlich auch überall in New York! Ich nenne Shake Shack jetzt hier, weil ich bei dem in Brooklyn Heights gegessen habe 🙂 Shake Shack entstand einst auch aus einem Hot Dog Stand in NY! Ich esse ja generell eigentlich keine Fast Food Burger (hatte auch noch nie Burger von McDonalds etc.) – aber Shake Shack LIEBE ich!!! Der Burger dort sieht übrigens winzig und lächerlich aus, komischerweise macht er aber doch so satt, hmm… I’m addicted!

FRONT STREET PIZZA

Keine Frage – Orte in New York, wo man gut Pizza essen kann, gibt es unzählige. Diese Pizzeria ist in Dumbo aber wahrscheinlich der einzige Ort, wo ihr günstig essen könnt 🙂 Holt euch dort unbedingt ein paar Garlic Knots!

hotspots, reise Insider tipps für new York city nyc: essen und trinken - restaurants bars cafes - deutscher travel blog

Lower Manhattan & Soho

hotspots, reise Insider tipps für new York city nyc: essen und trinken - restaurants bars cafes - deutscher travel blog

hotspots, reise Insider tipps für new York city nyc: essen und trinken - restaurants bars cafes - deutscher travel blog
hotspots, reise Insider tipps für new York city nyc: essen und trinken - restaurants bars cafes - deutscher travel blog

PAUSE CAFE

Auch einer meiner Favoriten, denn dieses Café ist für mich ein wahrgewordener Traum!!! Ein absoluter Geheimtipp! Das Café wird von Marokkanern betrieben, dementsprechend traumhaft ist auch die Einrichtung und die Deko. Da es extrem voll war, hatten wir diesen Glück, einen Platz zu bekommen. Hier gibt es alles von Smoothies, Acai Bowls, Juices bis über Sandwiches, Dessert, Kaffees etc.!

BY CHLOE

DER Place to be, vor allem für Blogger aus aller Welt 😀 Hier gibt es nur vegetarische Gerichte und mittlerweile hat by Chloé auch mehrere Restaurants. Esst dort unbedingt einen veganen Burger mit Süßkartoffel Fries und Cookies, yum!

JACK’S WIFE FREDA

Auch um dieses Restaurants gibt es einen MEGA Hype. Man kann fast immer davon ausgehen, dass man in der Schlange anstehen muss, um reinzukommen. Aber der Hype ist berechtigt, denn das Essen ist ebenfalls unbeschreiblich gut!! Wenn ihr Fleisch mögt, bekommt ihr dort verdammt gutes, und als Vorspeise haben wir Knoblauch mit Brot bestellt und bekamen direkt eine GANZE gegrillte Knoblauchknolle. Schon verliebt.

hotspots, reise Insider tipps für new York city nyc: essen und trinken - restaurants bars cafes - deutscher travel blog

OFINICA 1 M

Ein Café und Osteria in einem und wirklich sehr, sehr hübsch! Drinnen ist alles rustikal und süß eingerichtet, man fühlt sich ein bisschen in der Zeit zurückversetzt. Hier kann man extrem lecker italienisch essen, egal ob Lunch oder Dinner!

GREECOLOGIES

Oooooh mein Gott, dieses Café – ohne Worte. Es ist anscheinend bekannt für den besten (selbstgemachten) Greek Yoghurt! Da es auch so ein “Szenecafe” ist, wo man meint, man bräuchte ein Macbook, um drin zu sitzen, sind die Preise auch dementsprechend etwas höher. Dennoch von der Location her einfach nur einzigartig…

TWO HANDS

Two Hands ist für mich auch ein Muss, wenn ich nach New York gehe. Eventuell muss man auch hier anstehen, aber es lohnt sich. Für mich ist das der beste Ort zum Frühstücken, den ich mir vorstellen kann – all healthy everything 😀 Trinkt hier auch unbedingt einen der mega leckeren Smoothies!

hotspots, reise Insider tipps für new York city nyc: essen und trinken - restaurants bars cafes - deutscher travel blog

hotspots, reise Insider tipps für new York city nyc: essen und trinken - restaurants bars cafes - deutscher travel blog

Midtown Manhattan

hotspots, reise Insider tipps für new York city nyc: essen und trinken - restaurants bars cafes - deutscher travel blog

hotspots, reise Insider tipps für new York city nyc: essen und trinken - restaurants bars cafes - deutscher travel blog
SPRINKLES CUPCAKES

Cupcakes, yaaas! Kennt ihr bestimmt auch von Instagram-Bildern (hübsche Mädels mit strahlendem Lächeln und wallenden Haaren posieren davor), ich hab zwar nicht davor posiert, aber habs mir trotzdem schmecken lassen, haha! Direkt nebenan ist der zugehörige Cupcake Shop mit einer riesigen Auswahl, aaaaaber es ist natürlich viel cooler, seinen Cupcake am Automat zu bestellen 🙂

CHELSEA MARKET & EATALY

Wenn euch ein einziges Restaurant nicht reicht, sondern ihr gleich eine ganze Food HALL wollt, dann sind diese Orte perfekt! Eigentlich sind es große Indoor Märkte. Eataly ist was für die Freunde des italienischen Essens und im Chelsea Market (mein Favorit) findet ihr einfach alles, was das Herz begehrt, ein völlige Reizüberflutung, weil es so viel unglaublich cooles zu essen gibt!! Im Chelsea Market habe ich auch viele Mitbringsel für Freunde geshoppt 🙂

HOT DOG WAGONS

In New York seht ihr gefühlt alle 50 Meter den besagten Essensstand mit Hot Dogs für 1$. Spätestens wenn ihr vom Duft angezogen werdet, werdet ihr euch überlegen, dort auch mal einen Snack zu holen… 🙂 Bei ihnen gibts übrigens nicht nur Hot Dogs, sondern auch ganz viele andere Gerichte! Holt aber unbedingt etwas von einem Stand in einer Seitenstraße und nicht auf der Fifth Avenue. Das Essen ist bei fast jedem Stand gleich, aber die Preise variieren.

reise insider tipps für den perfekten Amsterdam urlaub. ein good guide: essen, trinken, die besten restaurants, cafes, märkte, bars, Bäcker, international, auf dem reise blog

Amsterdam ist ein vielseitiges Paradies, was Restaurants, Cafés und Bars angeht.
Ich mochte sehr die gute Mischung aus traditionellem, deftigen holländischen Essen gemischt mit Multikuli-Einflüssen der Stadt, also Gerichten aller möglichen Nationen, die man sich vorstellen kann.
Klein China-Town neben Bäckereien mit typischen niederländischen Spezialitäten.
Alte, rustikale Bars zwischen modernen, jungen Szene Cafés.
Traditionelle Käse-Läden neben ranzigen Coffee Shops und veganen Smoothie- und Salatrestaurants, wie aus Instagram entsprungen.
Durch diese tolle, bunte Mischung hat Amsterdam für mich einfach einen besonderen Reiz und während unseres Wochenendtrips konnten wir es uns natürlich nicht entgehen lassen, öfters mal außerhalb zu essen. Ich habe es super genossen und ich freue mich, wenn meine Tipps auch für euch hilfreich sein können 🙂

reise insider tipps für den perfekten Amsterdam urlaub. ein good guide: essen, trinken, die besten restaurants, cafes, märkte, bars, Bäcker, international, auf dem reise blog

reise insider tipps für den perfekten Amsterdam urlaub. ein good guide: essen, trinken, die besten restaurants, cafes, märkte, bars, Bäcker, international, auf dem reise blog

reise insider tipps für den perfekten Amsterdam urlaub. ein good guide: essen, trinken, die besten restaurants, cafes, märkte, bars, Bäcker, international, auf dem reise blog

Märkte:

Albert Cuyp, Albert Cuypstraat, tägl. 9-17 Uhr

Natürlich darf man sich in Amsterdam nicht die Märkte entgehen lassen! Da ich ja sowieso ein riesen Fan von Märkten bin, weil es einfach super Spaß macht, rüber zu schlendern und man gleichzeitig auch die lokalen Verkäufer unterstützt, musste ich zumindest einen Markt an dem Wochenende mitnehmen. Ich habe häufig den Begriff “Albert Cuyp” gehört, da dieser wohl einer der bekanntesten und größten in Amsterdam ist. Es gab allerlei Krimskrams, auch Kleider, Accessoires, Second Hand Interior usw. aber natürlich auch viel, viel Essen. Typscherweise gehen mein Freund und ich am liebsten auf Märkte, um dort sozusagen zu frühstücken, und das haben wir auch diesmal gemacht. An den meisten Ständen ist das Essen bezahlbar, es gibt oft etwas zu probieren und es ist mit viiiiiel Liebe gemacht.

reise insider tipps für den perfekten Amsterdam urlaub. ein good guide: essen, trinken, die besten restaurants, cafes, märkte, bars, Bäcker, international, auf dem reise blog

The Pancake Bakery:

Prinsengracht 191, tägl. 9 – 21:30 Uhr

Man muss dorthin gehen, wenn man in Amsterdam ist und von Süßem nicht genug bekommt! Denn dann führt kein Weg an der Pancake Bakery vorbei. Ich muss gestehen, ich habe gut gestaunt, als wir nach ewigem Google Maps lotsen morgens endlich hungrig dort angekommen sind und die Menschen draußen schon fast in die Kanäle gefallen sind, weil die Schlange so lang war! Ich schätze, ca. 30 Minuten standen wir für einen Tisch an und drinnen war es auch gerappelt voll, und das um 11 Uhr morgens. Die Location war aber einfach nur wahnsinnig gemütlich, kuschelig und schön rustikal eingerichtet. Wahrscheinlich war das auch der größte und beste Pancake, den ich jemals gegessen habe.

reise insider tipps für den perfekten Amsterdam urlaub. ein good guide: essen, trinken, die besten restaurants, cafes, märkte, bars, Bäcker, international, auf dem reise blog

Traditionell:

Wenn man gerne Käse isst, keine Frage – Es wird nicht heimgegangen, bevor man ein Stück original holländischen Käse gegessen hat!! Haha. Da hat man auch wirklich die Qual der Wahl, denn es gibt überall superschöne Läden und überall sieht der Käse verdammt köstlich aus.

Ansonsten kann man auch gerne einer Bäckerei einen Besuch abstatten, denn auch dort sieht man in den Schaufenstern Spezialitäten, die man hierzulande eher nicht kennt und natürlich auch seeehr viel Süßes.

reise insider tipps für den perfekten Amsterdam urlaub. ein good guide: essen, trinken, die besten restaurants, cafes, märkte, bars, Bäcker, international, auf dem reise blog

reise insider tipps für den perfekten Amsterdam urlaub. ein good guide: essen, trinken, die besten restaurants, cafes, märkte, bars, Bäcker, international, auf dem reise blog

reise insider tipps für den perfekten Amsterdam urlaub. ein good guide: essen, trinken, die besten restaurants, cafes, märkte, bars, Bäcker, international, auf dem reise blog

International:

Rainarai, Prinsengracht 252, tägl. 12 – 22 Uhr

Wie oben bereits erwähnt findet man in Amsterdam Essen aller möglicher Nationen und das liebe ich wirklich ganz besonders. Wenn man (so wie ich) interessiert ist an nicht-typischem Essen und an neuen Gerichten, die man nicht kennt, wird man dort auf jeden Fall fündig. Generell könnte man in Amsterdam wahrscheinlich jeden Tag woanders essen gehen und das jahrelang, ohne in das selbe Restaurant gehen zu müssen!

Wir haben zu Abend gegessen bei Rainarai an der Prinzengracht (es gibt zwei Standorte in Amsterdam), einem Algerier. Ich habe vorher nie algerisch gegessen. Nicht ganz günstig, dafür war es wirklich superlecker! Und was das coolste ist: In Amsterdam sieht man ganz oft Restaurants, die schräge Außenwände aus Backstein haben, auf denen Decken und Kissen liegen, sodass man es sich praktisch draußen gemütlich machen und zusammen im Liegen essen kann.  Fast wie ein Picknick also, nur dass man bedient wird. Sehr cool!

reise insider tipps für den perfekten Amsterdam urlaub. ein good guide: essen, trinken, die besten restaurants, cafes, märkte, bars, Bäcker, international, auf dem reise blog

Burger:

Nicht nur in Deutschland macht sich der Burger-Hype stark bemerkbar, auch in Amsterdam sprießen die Burgerladen aus allen Ecken. Was mich nicht wirklich stört, weil ich persönlich Burger super gerne esse und mittlerweile gibt es wahrscheinlich kaum noch Burgerläden, die keine vegetarische oder vegane Alternative anbieten. Komischerweise sind Burger Läden auch immer die erste Anlaufstelle, wenn man etwas getrunken hat oder irgendwie nicht mehr ganz bei Sinne ist, haha… Wir haben an diesem Wochenende in der BurgerBar und in der Burgerfabriek in der Nieuwe Zijde gegessen.

reise insider tipps für den perfekten Amsterdam urlaub. ein good guide: essen, trinken, die besten restaurants, cafes, märkte, bars, Bäcker, international, auf dem reise blog

reise insider tipps für den perfekten Amsterdam urlaub. ein good guide: essen, trinken, die besten restaurants, cafes, märkte, bars, Bäcker, international, auf dem reise blog

Dr. Blend:

Herenstrat 23, 7:30 – 18 Uhr

Von diesem Laden könnte ich schwärmen. Einfach so gut, dass ich am nächsten Tag schon wieder hinwollte, hihi. Es gibt dort wirklich den leckersten Babyspinat-Salat, riesengroße Smoothies, Gesundes to go und sonst auch alles, was das Herz begehrt. Die Einrichtung hat mich sehr angesprochen und lädt total zum Verweilen ein.

Wir haben dort eine kleine Pause eingelegt, denn Dr. Blend liegt außerdem mitten in einem richtigen Szenenviertel (westliche Grachtengordel), wo es unendlich viele schöne Shops und Boutiquen zu sehen gibt.

reise insider tipps für den perfekten Amsterdam urlaub. ein good guide: essen, trinken, die besten restaurants, cafes, märkte, bars, Bäcker, international, auf dem reise blog

Poffertjes:

Mmmmmh! Poffertjes kannte ich bis zu unserem Amsterdam-Trip nicht mal. Bis mein Sitznachbar im Studium mich entgeistert angeguckt hat und mich gefragt hat, ob ich das wirklich noch nie gegessen hätte. Ich verstehe jetzt auf jeden Fall, warum er mich so angeschaut hat, denn Poffertjes, diese kleinen Mini-Pfannkuchen, sind so lecker, dass man sich einfach nur hineinlegen will. Am allerbesten sind sie, wenn sie noch schön warm sind. Yuuum!

Reise Tipps - Travel Post on Marybeniga Blog. Amsterdam: albert cuyp market

…Und die Liste geht weiter. Natürlich bietet Amsterdam noch unendlich viele andere tolle Cafés und Restaurants und ich hätte am liebsten jedes einmal ausprobiert! Dafür reicht die Zeit (und das Geld hihi) leider nie, aber wir kommen ja irgendwann wieder.

Wir haben dort übrigens auch immer gerne einen Blick in die Supermärkte geworfen und sind durch die Regale geschlendert und ich habe mich wirklich in die unzähligen kleinen Cafés in den Hinterhöfen der Gassen verliebt. Herzlich empfangen wird man dort sowieso überall. ♡

Ich freue mich riesig, wenn ihr noch Tipps habt für Amsterdam, die ich nicht kenne! Schreibt mir, was euch an Amsterdam am besten gefallen hat, wenn ihr schon dort wart.

Und schaut euch gerne mein Amsterdam Photo Diary an, das ich bereits gepostet habe 🙂

Ich wünsche euch eine schöne Woche!

reise insider tipps für den perfekten Amsterdam urlaub. ein good guide: essen, trinken, die besten restaurants, cafes, märkte, bars, Bäcker, international, auf dem reise blog

Reise Tipps - Travel Post on Marybeniga Blog. Amsterdam: albert cuyp market

post auf marybeniga blog: studium / outfit of the day

Ich widme diesen Post mal wieder meiner Lieblingsbeschäftigung,
dem Essen!
Münster wäre ohne all die tollen Restaurants, Cafés und Bars nur halb so schön
und ich werde definitiv einige von diesen vermissen.
Hier sind ein paar Spots, die ich während meiner Studienzeit dort
total gerne besucht habe.

post auf marybeniga blog: studium / outfit of the day

post auf marybeniga blog: studium / outfit of the day

post auf marybeniga blog: studium / outfit of the day

Royals and Rice
Frauenstraße

Dieses Restaurant vereint einfach alles: eine tolle Einrichtung, gute Musik, super liebe Bedienung und das beste thailändische Essen! Mich als Sushi Freak hat das Sushi dort weggehauen, es ist sooo lecker. Ich fand es total schade, dass ich mich nicht durch die komplette Speisekarte probieren konnte. 😀 Einen zweiten Royals und Rice gibt es übrigens in Berlin.

post auf marybeniga blog: studium / outfit of the day

post auf marybeniga blog: studium / outfit of the day

Waffelschmiede
Wolbecker Straße & Aegidiimarkt

Ein Muss für alle, die gern zuckerschlecken (so wie ich) :p Man muss sich auf jeden Fall darauf einstellen, nach dieser Riesen Waffel nur noch nach Hause rollen zu können. Wenn der Laden voll ist, können die Wartezeiten länger werden, trotzdem muss ich für diese schöne Location auf jeden Fall meine Empfehlung aussprechen.

post auf marybeniga blog: studium / outfit of the day

post auf marybeniga blog: studium / outfit of the day

post auf marybeniga blog: studium / outfit of the day

Münsteraner Wochenmarkt
Domplatz

Mein Favorit! Ich liebe liebe liebe Märkte und die schöne Atmosphäre und Marktluft, die man dort schnuppern kann! Der Münsteraner Markt ist für mich ein ganz besonderer. Mein Freund und ich sind Samstagmorgens total gerne dort hingefahren, um erst über den Markt zu schlendern und dann Antipasti, Aufstriche, frisches Baguette und Smoothies zu holen. Damit haben wir uns dann um den Domplatz herum auf eine Mauer/Bank gesetzt, ganz in Ruhe gefrühstückt und Sonne getankt. Herrlich, sage da ich nur…  Ich kann mir am Wochenende fast keinen besseren Start in den Tag vorstellen, als mit einem tollen Frühstück im Freien. Es macht einfach glücklich 🙂

post auf marybeniga blog: studium / outfit of the day

post auf marybeniga blog: studium / outfit of the day

post auf marybeniga blog: studium / outfit of the day

post auf marybeniga blog: studium / outfit of the day

Teilchen & Beschleuniger
Wolbecker Straße

Dieser Ort ist vor allem für Studenten super cool. Man lässt sich dort in tiefe Omi-Sessel fallen, es ist total gemütlich und Wohnzimmer-like dort und dazu kann man einen frisch gemachten belegten Bagel genießen, die obendrein noch richtig günstig sind!

post auf marybeniga blog: studium / outfit of the day

Das Lux
Domplatz

Wenn wir schick und richtig gut essen gehen wollten, dann war das Lux unsere erste Anlaufstelle (habe ich bereits auf Instagram gepostet :). Ich finde, hier kriegt man einfach, wofür man zahlt. Die Location ist wahnsinnig schön und etwas gehobener, von der Qualität des Essens ganz zu schweigen 🙂 Bei schönem Wetter kann man draußen vor dem großen, modernen Gebäude essen, am besten mit einem der erfrischenden Cocktails.

post auf marybeniga blog: studium / outfit of the day

Ich hoffe sehr, mein kleiner Food Guide ist für den ein oder anderen hilfreich. Meine “Insider” Tipps kommen natürlich nie an die eines echten Münsteraners ran und es gibt so so unendlich viele tolle Restaurants, Cafés und Bars! Ich habe versucht, meine Auswahl ein bisschen einzuschränken (obwohl ich mich stundenlang über Essen unterhalten könnte) und das beste Bild macht sich natürlich jeder selbst, denn das ist ja Geschmackssache. 🙂

Wenn ihr auch in Münster studiert / studiert habt / dort wohnt / dort gewesen seid, lasst gerne auch euren Tipp in den Kommentaren da!
Ich wünsche euch eine schöne Restwoche.♡